Schätze des Münsterlandes in schwarz-weiss

Home/YouTube Videos/Schätze des Münsterlandes in schwarz-weiss
Schätze des Münsterlandes in schwarz-weiss2020-02-27T11:44:12+01:00

Das Münsterland ist eine Region in Nordrhein-Westfalen im Nordwesten Deutschlands. Sein Name bezieht sich auf die Stadt Münster und es hat eine Fläche von ca. 6000 km2.
Eine Besonderheit dieser Region sind die vielen Schlösser und Dörfer. Ungefähr einhundert davon werden als „Schätze des Münsterlandes“ bezeichnet.

Die Fotos dieses Langzeitprojekts (es ist angemessen, dies zu sagen) werden im schwarz-weiß Mittelformat entwickelt (Hasselblad 6×6 und Fuji 6×4,5). Warum mit Film die Fotos aufnehmen und warum schwarz-weiß Aufnahmen? Weil wir die Vergangenheit würdigen wollen: zu der Zeit, als die Schlösser und Burgen gebaut wurden, gab es keine Farbfotografie, von digitaler Fotografie ganz zu schweigen. Daher fiel die Wahl selbstverständlich auf schwarz-weiß Filme. Die Negative im Mediumformat, die ursprünglich in hoher Auflösung gescannt wurden, sind perfekt dazu geeignet hervorragende Dateien zu erstellen, die für Drucke im Großformat und Herstellung von Bildbänden geeignet sind, die die besten Aufnahmen beinhalten werden.

Hin und wider wird das Projekt einige Extraufnahmen zeigen, die ich in den “special contents”, den besonderen Inhalten, zeigen werde. Wenn ich mich für diese besonderen Aufnahmen entscheide, dann in einem anderen Format als 6×6 oder 6×4.5 oder auch in Farbe. Ein Beispiel gefällig? Bilder im Panoramaformat, mit einem 35mm Film und einer speziellen Panoramakamera aufgenommen.